Laktoseintoleranz durch Enzymmangel

Laktoseintoleranz durch Enzymmangel

Ihre Meinung zählt

Bewertung: 5.0. 1 Bewertung(en). Noch keine Bewertung erfolgt.
Klicke in die Bewertungsleiste Melde Dich bitte an, um zu bewerten

Die richtige Ernährung bei Laktoseintoleranz

Zugegeben: Eine Laktoseintoleranz bringt beim Thema Ernährung erst einmal gewisse Herausforderungen mit sich. Denn selbst wer Milch und Milchprodukte komplett vom Speiseplan verbannt, ist nicht automatisch auf der sicheren Seite. Laktose findet sich nämlich auch in zahlreichen Lebensmitteln, bei denen man das nicht unbedingt erwartet hätte.

Vorsicht bei Tütensuppen, Schokolade & Co.

Eine Möglichkeit besteht darin, den Ernährungsplan vollständig auf laktosefreie Lebensmittel umzustellen. Fisch, Fleisch, Gemüse, Kartoffeln, Obst oder Reis beispielsweise enthalten keinerlei Milchzucker. Patienten mit Laktoseintoleranz können diese Nahrungsmittel also bedenkenlos zu sich nehmen, sofern sie bei der Zubereitung keine milchzuckerhaltigen Produkte verwenden. Vorsicht ist hingegen bei Brot, Wurst, Süßigkeiten und Fertiggerichten geboten: Darin findet Laktose oft als Geschmacksverstärker, Bindemittel oder Stabilisator Verwendung. Wer Beschwerden vermeiden will, sollte stets einen aufmerksamen Blick auf die Zutatenliste werfen. 

Vollwertig und ausgewogen – aber das Calcium nicht vergessen!

Am wichtigsten ist auch für Menschen mit Laktoseintoleranz eine vollwertige, ausgewogene Ernährung. Nur so ist sichergestellt, dass der Körper alle notwendigen Nährstoffe erhält. Bei Laktoseintoleranz sollte besonderes Augenmerk auf der Versorgung mit Calcium liegen. Wenn der Bedarf an dem wichtigen Mineral durch Milchprodukte nicht abgedeckt werden kann, muss es dem Körper anderweitig zur Verfügung gestellt werden – beispielsweise durch besonders calciumhaltige Gemüsesorten (z.B. Broccoli oder Chinakohl).

Diese Lebensmittel verursachen Beschwerden

Laktase: Auf die Dosis kommt es an

Die Stärke der Beschwerden, die bestimmte Lebensmittel auslösen, hängt von zwei Faktoren ab: von ihrem Laktosegehalt und von der individuellen Konzentration des Enzyms Laktase im Darm. Viele Patienten bleiben beschwerdefrei, wenn sie Laktose nur in geringen Mengen zu sich nehmen. Wer mit der Laktose aber Probleme hat, kann das fehlende milchzuckerspaltende Enzym auch einfach einnehmen – mit LACTOSOLV®.

Welche Lebensmittel enthalten Laktose – und wie viel?

Unsere Lebensmittelliste zur Laktoseintoleranz verschafft Ihnen einen Überblick.

Hier können Sie die Tabelle auch direkt downloaden:

Download Lebensmittelliste

Weitere Informationen zum Thema Laktoseintoleranz

STADA-Konzern

STADA-Konzern

STADA – ein weltweit führendes Generikaunternehmen

Karriere bei STADA

Karriere bei STADA

STADA denkt an die Talente von morgen

Mehr erfahren

Was sind Generika?

Was sind Generika?

Erfahren Sie alles Wissenswerte über Generika.

Mehr erfahren

entdecken