Fruktosemalabsorption

Fruktosemalabsorption

Ihre Meinung zählt

Klicke in die Bewertungsleiste Melde Dich bitte an, um zu bewerten

Feststellung einer Fruktosemalabsorption

Da ihre Symptome eher unspezifisch sind, haben Betroffene oft jahrelang zu kämpfen, bevor eine Fruktosemalabsorption (intestinale Fruktoseintoleranz) festgestellt wird. Wer eine Fruchtzuckerunverträglichkeit bei sich vermutet, sollte sich jedoch umgehend in medizinische Behandlung begeben. Der Arzt wird zunächst Fragen nach den Ernährungsgewohnheiten stellen – zum Beispiel, ob sich die Beschwerden nach dem Verzehr bestimmter Lebensmittel einstellen. Ob tatsächlich eine intestinale Fruktoseintoleranz vorliegt, lässt sich mithilfe eines speziellen Atemtests feststellen.

Atemlufttest bei einer Fruktosemalabsorption

Vor dem Test auf die Verträglichkeit von Fruchtzucker muss der Patient eine Fruktoselösung trinken. Der Wasserstoff-Atemtest nutzt die Tatsache, dass bei Vorliegen einer Malabsorption nicht resorbierte Fruktose im Dickdarm u. a.  zu Wasserstoff umgewandelt wird. Dieses Gas gelangt über den Blutkreislauf in die Lunge und wird schließlich ausgeatmet. Misst der Arzt also den Wasserstoffgehalt in der Atemluft und liegt dieser über einem bestimmten Wert, so spricht dies für eine Fruchtzuckerunverträglichkeit.

Intoleranz-Test

Ob Laktoseunverträglichkeit, Fruktosemalabsorption oder Histaminintoleranz: Mit unserem Intoleranz-Test können Sie erste Hinweise darauf sammeln, ob bei Ihnen eine Lebensmittelunverträglichkeit vorliegt. Bitte beachten Sie aber: Unser Test dient lediglich der begleitenden Beurteilung – eine umfassende Diagnose durch einen Arzt kann er nicht ersetzen!

Test starten

Weitere Informationen zum Thema Fruktosemalabsorption

STADA-Konzern

STADA-Konzern

STADA – ein weltweit führendes Generikaunternehmen

Karriere bei STADA

Karriere bei STADA

STADA denkt an die Talente von morgen

Mehr erfahren

Was sind Generika?

Was sind Generika?

Erfahren Sie alles Wissenswerte über Generika.

Mehr erfahren

entdecken